Vortrag: Neglect nach Schlaganfall

Stefanie Holz und Petra Knispel

Stefanie Holz (links) vom P.A.N. Zentrum mit Petra Knispel vom Servicepunkt Schlaganfall

Stefanie Holz, Neuropsychologin aus dem P.A.N. Zentrum im Fürst Donnersmarck-Haus, informierte am 27.05.2014 die rund 20 Gäste im Servicepunkt Schlaganfall zu "Neglect nach Schlaganfall: Symtome verstehen und die Behandlung unterstützen".

Zur Einführung referierte die Neuropsychologin zu den Ursachen und Folgen beim Neglect. Bei dieser Störung kommt es zur Vernachlässigung von Reizen in der Raum- und Körperhälfte, die der Hirnverletzung gegenüberliegt. Dort kann es zum verminderter Einsatz der Extremitäten dieser Körperhälfte kommen. Praktisch heißt das: Dann bleibt das Brötchen manchmal nur halb bestrichen oder man grüßt den Nachbarn nicht zurück, der von der vernächlässigten Seite aus grüßt. Oder auch, man stößt sich auf der vernachlässigten Seite, unter Umständen sogar, ohne es besonders zu wahrzunehmen.

 
Stefanie Holz im Vortrag bei der Berliner Schlaganfallallianz

Die Zuhörer fragten im Anschluß an den Vortrag z.B. nach Möglichkeiten zur weiterführenden neuropsychologischen Begleitung über die Akutphase hinaus und tauschten sich über den Zusammenhang von Interventionen im häuslichen Bereich und  Überforderung aus, versuchten die Linie zwischen Förderung und Zuwendung zu finden.

Der Vortrag fand in der "Informationsreihe Schlaganfall für Betroffene, Angehörige und Interessierte" statt, die der Servicepunkt Schlaganfall für die Berliner Schlaganfall Allianz organisiert. Das P.A.N. Zentrum im Fürst Donnersmarck-Haus ist Mitglied der Berliner Schlaganfall Allianz.

 

 

P.A.N. ZENTRUM
für Post-Akute Neurorehabilitation


Rauentaler Str. 32
13465 Berlin (Frohnau)

Tel: 030 - 4 06 06 - 0
Fax: 030 - 4 06 06 - 340