Post-Akute Neurorehabilitation im Fürst-Donnersmarck-Haus

Neurologische Rehabilitation

Das Leben neu leben lernen – vor dieser großen Herausforderung stehen Menschen, die eine Schädel-Hirn-Verletzung oder eine andere Schädigung des Gehirns erlitten haben. Um sich auf den Weg in ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu machen, braucht es eine sichere Umgebung und verlässliche Wegbegleiter.


Das neue P.A.N. Zentrum* – Zentrum für Post-Akute Neurorehabilitation – bietet diesen Menschen die besten Bedingungen für ihren Weg zurück in den Alltag. Wir gehen neue Wege in der Neurorehabilitation und bauen Brücken zwischen dem Aufenthalt in der Rehabilitationsklinik und dem Auszug in eine ambulante Wohnform.


 

Spezielles Angebot für Menschen mit Orientierungsstörungen und kognitiven Defiziten

Pädagogin übt mit Rehabilitandin die zeitliche Orientierung am Kalender

Das Üben mit dem Kalender hilft bei zeitlichen Orientierungsstörungen

Für Betroffene mit ausgeprägten neurokognitiven Störungen, bei denen noch schwere Einschränkungen des kognitiven Leistungsvermögens bei zumeist weniger betroffener Motorik vorliegen, haben wir ein spezielles Wohnangebot entwickelt.

Alltags- und Handlungsorientierung

Wir sehen den Menschen als Ganzes, mit seinen körperlichen und kognitiven Funktionen sowie mit seinem Wünschen und Fühlen. Um eine hohe Lebensqualität zu erreichen, verfolgen wir einen partizipatorischen Ansatz und stärken so das Engagement des Rehabilitanden und fördern seine Eigeninitiative.


Alltags- und Handlungsorientierung sind die Grundlage unserer Arbeit. Bei uns ist Lernen immer sinnvoll mit den Erfahrungen des Rehabilitanden verknüpft. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit und die Einbeziehung aktueller Forschung erkennen wir das Potenzial jedes Einzelnen und schöpfen es aus. So stützen wir den Rehabilitanden, gehen ein Stück des Weges mit ihm und stehen ihm zur Seite, wenn er den Schritt in ein selbstständiges Leben macht.

 

Aufnahmekoordination

Professor Dr. Stephan Bamborschke

Die Koordination der Aufnahme erfolgt durch
Prof. Dr. med. Stephan Bamborschke

Telefon: 030 - 4 06 06 - 231
Telefax: 030 - 4 06 06 - 340

 



Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Aufnahmevorausetzungen, sowie zu Ihrem

Aufenthalt im P.A.N. Zentrum.

Gerne beantwortet unser Sozialdienst weitere Fragen.

 

 

P.A.N. ZENTRUM
für Post-Akute Neurorehabilitation


Wildkanzelweg 28
13465 Berlin (Frohnau)

Tel: 030 - 4 06 06 - 0
Fax: 030 - 4 06 06 - 340

 

Zum Bestellen

DVD

Abbildung der DVD SChritt für Schritt neue Wege in den Alltag

Unser Kurzfilm stellt unser Rehabilitationsangebot im P.A.N. Zentrum am Beispiel von drei Rehabilitanden vor.

 

Kooperationen

Logo der Berliner Schlaganfall-Allianz




Das P.A.N. Zentrum ist Allianzpartner der Berliner Schlaganfallallianz.